Was bleibt ist die Liebe.

 

Einen Menschen bzw dessen Seele im Wechsel vom irdischen Leben ins Jenseits zu begleiten, ist eine sehr sensible und verantwortungsvolle, aber auch berührende und erfüllende Aufgabe. 

 

Angst vor dem Ungewissen, Schuldgefühle, Glaubensvorstellungen, Festhalten am irdischen Dasein, ... können den Übergang erschweren.

 

Deshalb hilft meine gefühlvolle Unterstützung der Seele, diesen Weg leichter zu gehen, um dann am Ziel liebevoll empfangen zu werden.

 

Auch den Angehörigen fällt der Abschied leichter, wenn sie wissen, dass ein sanfter Übergang und ein freudvolles Ankommen möglich ist.