· 

Bist du bereit zu fliegen?

Wie geht es dir? Was beschäftigt dich?

Die letzten Tage und Wochen waren sehr fordernd. Die vorherrschenden Energien, die Geschehnisse, die Stimmung im Außen, all das hab ich sehr gespürt und ich nehme an, ich war da nicht die Einzige.

Die Frage "wem gehört das" hat mich ständig begleitet und sehr oft konnte ich feststellen, dass ich da nicht nur meine eigenen Emotionen und Befindlichkeiten wahrnahm, sondern oftmals die von jemand Anderem. Von wem spielt bei dieser Frage keine Rolle, wichtig ist nur das Erkennen und Transformieren. Gleich danach darf es nämlich wieder leichter und friedvoller sein.

Hast du das schon mal ausprobiert? Wenn sich etwas eng oder einfach nicht gut anfühlt, stell die Frage: Wem gehört das? Und du wirst einige Male feststellen, dass es gar nicht deines ist.

Was tun? Setze die Absicht, das Gefühl, die Energie, die nicht dir gehört, zurück zum Verursacher zu schicken. Und schon wird es sich verändern und leichter werden. Übe das einfach ein paar Mal und du wirst sehen, dass es von Mal zu Mal einfacher geht und du es besser spüren kannst.

Welche Themen kommen bei dir sonst noch hoch? Welche Ansichten und Bewertungen haben sich gezeigt? Auch da kannst du differenzieren, ob es deine sind. Erzähl mir gerne davon!

Was kannst du sonst noch tun? Was ist sonst noch möglich?

Übe dich im Anerkennen und Annehmen - von Situationen, alten Themen, Mustern, die sich zeigen oder auch Situationen, die ein Unwohlsein auslösen. Und dann ist es möglich, all das, was nicht mehr deinem höchsten Wohl dient, zu transformieren und zu entlassen. 

Das hört sich schwierig an? Ich bin dir gerne dabei behilflich!

 

Ich weiß, es erfordert Mut, sich zu öffnen, mit und an sich selber zu arbeiten, seine Themen anzuschauen und aufzulösen. Doch - das kennst du schon - Mut wird belohnt! 

Bist du bereit, den nächsten Schritt zu wagen und dann - zu fliegen? Mit Vertrauen und Mut ins Leben. Jetzt! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0