· 

Die wichtigsten sieben Chakren

Das Wort "Chakra" stammt aus dem Sanskrit und bedeutet "Rad". Man spricht meistens von sieben Chakren, es gibt aber mehr.

 

Chakren sind Energie- und Bewusstseinszentren im menschlichen Körper, die Lebensenergie aufnehmen und speichern. Diese Lebensenergie steht dann für körperliche, geistige und seelische Prozesse zur Verfügung.  

 

Die Chakren beeinflussen je nach ihrer Lage im Körper bestimmte Körperbereiche, Organe, den Kreislauf, ... und auch Emotionen und Gedanken. 

 

Jedes Chakra kann über- oder unterversorgt sein. Sind sie im Gleichgewicht, fühlst du dich großartig und genießt du dein Leben. Sind sie im Ungleichgewicht, spürst du das, wenn du gesundheitliche Probleme hast, gestresst oder nervös bist, du dich unwohl, müde oder auch ängstlich fühlst. 

 

Chakren sitzen eng an der Wirbelsäule und sind mit dem Nervensystem verbunden, allerdings für das menschliche Auge nicht sichtbar, da es sich um feinstoffliche Energien handelt.